Alternativ-Text

Die Adler flogen noch ein Stück zu hoch
Montag, 4. Februar 2013, 19:47 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

Das gestrige Heimspiel war zum Hinrundenspiel eine Steigerung um100%. In der alten Spielstätte in Mülheim hatten die NETZHOPPERS nicht den Hauch einer Chance gehabt.

Das sah gestern schon ganz anders aus. Über weite Strecken rannten sie den Gästen regelrecht davon. Den ersten und dritten Satz konnten unsere Jungs für sich verbuchen. Im vierten Satz hatten sie die Chance einen Sieg perfekt zu machen, mussten sich aber knapp geschlagen geben. Im fünften ab es für die Gäste aus Moers kein Halten mehr. Sie setzten die NETZHOPPERS mit Angriff und Aufschlag unter Druck und sicherten sich damit Satz- und Spielgewinn. (2:3)

Ein besonderer Glückwunsch geht von uns aus nach Rottenburg. Sie haben Serienmeister VfB Friedrichshafen mit einem 3:2 besiegt.


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen