Alternativ-Text

Danke
Sonntag, 23. Dezember 2012, 23:24 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

für dieses tolle Weihnachtsgeschenk. Am 22.12.2012 öffnete die Landkost-Arena zum letzten Mal für dieses Jahr die Pforten. Bevor alle in die ruhige besinnliche Zeit entfliehen und sich bei Gans und Stollen treffen, sollte die Brandenburger Hölle noch einmal richtig beben. Zu Gast war evivo Düren und der Fanclub „Moskitos“ und Homer.

Der Abend begann gleich mit einem Schock. Paul Sprung ist verletzt und kann nur als Zuschauer in der Halle Platz nehmen. Er holte für unser Team in den letzten Spielen viele wichtige Blockpunkte. Viel Zeit um sich auf diesen Ausfall einzustellen, blieb der Mannschaft nicht. Doch das Team zeigte wieder einmal was in ihm steckt. Sie gingen selbstbewusst auf das Feld, mit der Halle im Rücken. Sie wirkten wie ausgewechselt. Sie agierten als Team und mit viel Kampfgeist und begeisterten damit das heimische Publikum und irritierten den Gegner.

Den Netzinos und den Moskitos boten beide Teams einen wahren Volleyballkrimi. Lediglich der dritte Satz passte nicht so ganz ins Bild. Werbung für Volleyball live und Nervenzerreißend für die Fans, so kann man diese Begegnung kurz beschreiben. Für den richtigen Rahmen vom Seitenrand sorgten die Fanclubs. Moskitos und Netzinos gaben alles, um ihr Team zu unterstützen. Für die NETZHOPPERS endete die Partie mit einem verdienten Heimsieg. Zwei wichtige Punkte liegen jetzt unter dem Weihnachtsbaum. Der Jubel in der Halle war riesig. Homer ließ allerdings etwas den Kopf hängen.

Es war ein schönes und spannendes Spiel, aber es kann nur einen Sieger geben. Wir freuen uns natürlich riesig, dass die Punkte im Dahmeland bleiben. Danke an das Team für die vorzeitige Bescherung. Wir wünschen Euch erholsame Weihnachtstage und viele Geschenke. Lange Pause wird es nicht geben, da am 05.01.2013 schon das nächste Spiel ansteht. Diesmal geht es zum Nachwuchs, zum VCO Berlin an den Anton-Saefkow-Platz.


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen