Alternativ-Text

2. Heimspiel = 2. Sieg
Samstag, 27. Oktober 2012, 23:28 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

So kann es durchaus weiter gehen. Jedes Heimspiel ein 3:1 Sieg. Das wär ein Traum. Heute hatten die NETZHOPPERS den TV Rottenburg zu Gast. Unsere Mannschaft ging sehr selbstbewusst in diese Begegnung. Schließlich hatten sie heute ihren Kamil wieder mit auf dem Feld. Die gewohnte Routine stellte sich schnell ein und die beiden „Neuen“ Nicolai und Jakub konnten auf ihren gewohnten Positionen punkten.

Die ersten drei Sätze waren sehr ausgeglichen, wobei im ersten und im zweiten Satz die Hausherren immer eine Nasenlänge vorne lagen. Den zweiten Satz holten sich die Gäste aus Tübingen. Satz 4 entwickelte sich dann aber zu einem reinen Durchmarsch für unsere Jungs. Das Ergebnis für die Gäste war niederschmetternd 25:9. Da fiel sogar dem sonst sehr emotionalen Trainer Hans-Peter Müller-Angstenberger nichts mehr ein.

Zuschauer, Fans und Mannschaft feierten trotzdem ihren zweiten Heimsieg euphorisch. Jetzt geht es erstmal auswärts weiter. Am 04.11.2012 geht es zu Generali Haching und am 07.11.2012 schlagen sie im Pokal beim VfB Friedrichshafen auf. Das nächste Heimspiel ist dann an einem Freitag. Am 09.11.2012 empfangen die NETZHOPPERS den VfB Friedrichshafen. 3. Heimspiel = 3. Sieg?


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen