Alternativ-Text

Netzinos machen sich warm
Freitag, 22. Juni 2012, 21:57 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Beachvolleyball,Netzinos

Letztes Wochenende starteten die Netzinos beim Firmen-Beach-Cup der NETZHOPPERS. Sie mussten sich gegen sechs weitere Teams behaupten und das bei sehr launischem Wetter. Es regnete, es stürmte und die Sonne kam zwischendurch auch mal vorbei. Für die Fanclubmeisterschaften das beste Training. Die Netzinos hatten erst einmal sechs Spiele zu bestreiten und hatten dabei alle Wettervarianten zur Auswahl. Damit konnten sie sich schon mal auf alle möglichen Situationen einspielen und die Kondition testen. Letztere ließ bei den Spielern Ü25 deutlich von Spiel zu Spiel nach. Bei den Spielerinnen U25 hatte man eher den Eindruck, das Ganze ist ein Spaziergang.

Doch die Anstrengungen haben sich gelohnt. Die Netzinos kamen in die engere Auswahl um den Titel. Die ersten vier Teams spielten über Kreuz gegeneinander und beide Sieger trafen dann im Finale aufeinander. Im ganzen Turnier galt es pro Spiel zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte zu spielen. Das nutzten die Netzinos voll aus. Sie spielten fast immer drei Sätze, weil man sich in zwei nicht einigen konnte. :).  Dafür zogen sie aber ins Finale ein und spielten natürlich wieder drei Sätze. Nach acht Spielen erreichten sie einen sensationellen 2. Platz. Sie mussten sich gegen FTI geschlagen geben. Auch Patrick Steffen war mit der Leistung seines Fanclubs sehr zufrieden, zumal er gegen sein Team, RAKW, verloren hat ;).

Alles in allem war es ein anstrengender, aber sehr schöner Tag. Danke an alle, die bei der Durchführung des Cups geholfen haben. Das Team bestand aus Manja Rehn, Florian Lindner, Kathi Mieritz, Mario Wersinger und Luise Erdmann.  Herzlichen Glückwunsch zu Eurem 2. Platz.

Noch ein paar Trainingseinheiten und Friedrichshafen kann kommen!


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen