Alternativ-Text

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!
Sonntag, 10. Juni 2012, 19:30 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Allgemein

Die Max-Schmeling-Halle tobt, die Spieler haben Tränen in den Augen. Es ist vollbracht. Wir fahren nach London.

3 Tage Volleyball pur, 3 Spiele für die Deutsche Nationalmannschaft, 3 Siege = Olympiaticket. Am Freitag ging es mit einem recht einfachen Spiel los. Der Gegner Indien mühte sich redlich um Punkte, hatte aber keine Chance. Mit einem klaren 3:0 schloss das Deutsche Team den ersten Turniertag ab. Am Samstag dann der wesentlich härtere Gegner Kuba. Die ersten beiden Sätze sahen allerdings nicht wirklich gefährlich für Deutschland aus. Das änderte sich aber im Satz 3 und die Kubaner zeigten was in ihnen steckt. Trotzdem konnten die Jungs von Vital Heynen aber auch das Spiel mit einem 3:2 für sich entscheiden. Damit waren die Weichen schon entscheidend in Richtung London gestellt. Heute galt es den dritten Sieg perfekt zu machen. Der Gegner war Tschechien.  Die Herren waren aber nicht gewillt den Sieg so einfach abzugeben. Es war immer ein Spiel auf Messers schneide. Die Sätze gestalteten sich sehr eng und die Führung wechselte ständig von einem zum anderen Team. Aber sie haben die Nerven behalten und sie haben gekämpft. Die Fans angereist aus ganz Deutschland standen im wahrsten Sinne des Wortes hinter dem Deutschen Team und es hat geklappt. Das Deutsch Nationalteam der Herren fährt als zusammen mit den Hockey-Damen und Herren als dritte Ball-Mannschaftssportart nach London!

Herzlichen Glückwunsch! Ihr ward Klasse und es hat Spass gemacht Euch zu unterstützen, aber für schwache Nerven waren die letzten beiden Tage definitiv nichts. Viel Erfolg in London! Wir fiebern mit Euch!

Und für alle die noch nicht genug davon haben, hier noch mal zum mitsingen 😉


1 Kommentar bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!

HERBERT (PERRY)
Ein Kommentar vom 11.06.2012 » 13:48

Hallo Mario, nach den Spielen beneide ich Dich, die anderen Netzinos sowie den “ 7. Mann “ ja fast, dass ihr die Spiele LIVE verfolgen konntet, ich aber leider nur auf Sport 1. Nerven brauchte man auch am Fernseher !

Aber den Komplimenten an das Team sowie besonders an Vital Heynen kann man sich nur anschliessen.

Da ich in den letzten Jahren 5 bis 6mal im Jahr in Maaseik war – bei Europacup-Spielen und bei Spielen der belgischen Liga -, war ich mir nach der Verpflichtung von Vital bereits sicher, dass dies ein Gewinn für den deutschen Volleyball sein wird, da ich ihn als Trainer von Noliko über Jahre hinweg geniessen konnte.

Und das hat sich nicht nur jetzt in Berlin, sondern vorher bereits in Sofia bewahrheitet. Wie er die Mannschaft einstellt und wie er auf Spielsituationen reagiert und auf die Spieler einwirkt:

Vital Heynen – Was für ein Glücksgriff !
Und unser Ex Stefan Hübner sowie Ralph Bergmann ergänzen ihn toll.

Jetzt heißt es gemeinsam alle Daumen bei Olympia 2012 drücken !!!!!!
Perry von den Moskitos Düren




Einen Kommentar hinterlassen