Alternativ-Text

Nach vorne schaun
Montag, 10. Oktober 2011, 20:46 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzinos

Generali Haching ist der Hölle entkommen, so heißt eine Schlagzeile. Für die NETZHOPPERS bedeutet das eine klare 0:3 Niederlage. Im 1. Satz taten sich die jungen Wilden sehr schwer und Haching dominierte von Anfang an. Die Annahme war wacklig und die Angriffe nicht wirklich erfolgreich. In Satz 2 und 3 raffte sich das junge Team zusammen und kämpfte. Sie gingen im 2. Satz über längere Zeit in Führung und hatten die Chance diesen Satz zu gewinnen, leider sollte es nicht sein. Mit Generali Haching hatte das junge Team einen verdammt harten Auftaktgegner und sie haben sich nicht unterkriegen lassen.

Die nächste schwierige Aufgabe wartet schon auf die NETZHOPPERS. Morgen geht es an den wunderschönen Bodensee. Hier wartet am Mittwoch in der ZF Arena der VfB Friedrichshafen. Wir drücken Euch zu Hause am Liveticker die Daumen. Kämpfen und das Beste raus holen. Vielleicht gibt es ja auch eine kleine Überraschung. Alles ist offen und alle ist möglich.Paul hat ja schon mal getestet, wie sich so ein Pokal vom Deutschen Meister an fühlen kann. Da liegt zwar noch ein kleines Stück Arbeit vor Euch, aber wer weiß schon was die Saison noch für Überraschungen mit sich bringt.

Für uns besteht schon am kommenden Samstag die Möglichkeit zu einem Wiedersehen. Um 19:00 Uhr ist in der Landkost-Arena der TV-Bühl zu Gast.

 


1 Kommentar bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!

geziko
Ein Kommentar vom 10.10.2011 » 21:30

Hallo Ihr zahlreichen Fans,

auch wir können es kaum erwarten, unsere Netzhoppers in Friedrichshafen begrüßen zu dürfen. Ich hoffe, dass Patrik und Kevin mit den anderen Spielern das Spiel zu einem Heimspiel werden lassen, denn sie haben ja zwei Jahre lang bei den VfB Young Stars gespielt und kennen jeden qcm der Spielfläche.

Wir haben noch ein paar Freunde organisiert und werden die Mannschaft und die Fans lautstark unterstützen.

Also bis Mittwoch
Viele Grüße vom Bodensee




Einen Kommentar hinterlassen