Alternativ-Text

Netzinos auf dem Wasser
Sonntag, 7. August 2011, 21:21 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzinos

Nach dem Sand nahmen die Netzinos heute mal das Wasser genauer unter die Lupe. Da sie diesem Element nicht so ganz vertrauten, haben sie sich Verstärkung geholt. Das Team der Saison 2011/2012 der NETZHOPPERS und teamgeist standen als verlässliche Partner zur Seite.

Um 10:30 Uhr, nach einem kurzen Blick zum Himmel, gab es von Steffen (teamgeist) die ersten Anweisungen für den Bau eines Flosses. Es fing langsam mit Knotenübungen an. In jedem Gesicht standen Fragezeichen. „Das soll wirklich halten? Vor allem, wenn ich das mache?“ Doch Steffen hatte jede  Menge aufmunternde Worte parat. Der große Schock kam dann, als verkündet wurde, dass wir das Floss auch selber ausprobieren werden. Der eine oder andere Spieler hat das ganze als Scherz aufgefasst, doch er wurde schnell eines Besseren belehrt ;). Nach der Einweisung in die Welt der Knoten, gab es noch eine kurze Materialinformation und dann ging es los. Vier desorientierte Teams bestehend aus Fans und Spieler machten sich frisch ans Werk. Begleitet von vielen mehr oder wenigen fachkundigen Kommentaren anderer Gäste entstanden 4 Flösse, die nun zu Wasser gelassen werden sollten. Dafür musste noch ein kleiner Lauf mit Floss absolviert werden. Gut ausgerüstet mit Schwimmweste, Flagge und Paddel ging es raus auf hohe See. Jedes Team musste sein eigenes Floss testen. Zögernd betrat Team 1 das Floss und es hielt. Auch die anderen 3 Teams hatten ihre Aufgabe erfüllt. Planung und Ausführung waren perfekt – Floss hält.

Eine kurze Runde wurde auf dem See gedreht und dann ging es zurück in den Hafen. Alle kamen trocken an Land zurück. Niemand wurde auf hoher See vergessen oder fiel ins Wasser. Dann hieß es noch einmal richtig arbeiten. Das ganze musste wieder auseinander gebaut werden und zurück zum Lagerplatz gebracht werden. Nach einer kurzen Teamvorstellung ging es dann an Grill und Buffet hoch her. Arbeiten macht ja schließlich hungrig. Bei Steak und Salat wurden die ersten Kontakte geknüpft und die „Neuen“ konnten sich schon mal ein Bild von den „Verrückten“ am Spielfeldrand machen und mit den „Alten“ gab es endlich ein Wiedersehen.

Wir haben heute als Team gezeigt, dass Mannschaft und Fans zusammen einen stabilen Untergrund schaffen können. Für uns kann die Saison 2011/12 kommen. Der Countdown läuft!

Wir möchten uns noch einmal bei der Crew von teamgeist bedanken, die uns bei diesem Event, auch finanziell, unterstützt hat.


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen