Alternativ-Text

Volleball-Day in Berlin
Dienstag, 7. Dezember 2010, 20:14 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Volleyball

Am Samstag, 03.12.2010, veranstaltete der VCO einen reinen Volleyballmarathon. Um 14:00 Uhr starteten die VCO Damen der 2. Liga. Es war ein Lokal-Derby, den Rotation Prenzlauer Berg stand auf der Gegenseite. Die jungen Damen verloren mit einem 1:3 und lieferten damit die beste spielerische Leistung des Tages.

Um 17:00 Uhr standen sich die Damen vom SC Dresden und vom VCO, 1. Liga, gegenüber. hier gab es eine klare 0:3 Niederlage.

Das Highlight aus unserer Sicht war das 20:00 Uhr-Spiel VCO Berlin vs. NETZHOPPERS. In einer gut gefüllten „Kinderstube“ präsentierte sich eine durchaus aufgeweckte Truppe junger Volleyballtalente. Das Endergebniss 0:3 (Sicht VCO) sieht zwar sehr eindeutig aus, aber im 1. Satz hatten die NETZHOPPERS ganz schön zu kämpfen. Das sehr junge Team wehrte sich lange, konnten den Sieg aber nicht verhindern. Satz 2 und 3 waren dagen sehr klar.

Für die NETZHOPPERS war der Sieg aber keinesfalls selbstverständlich. Nach dem unglücklichen Start in die Saison konnten sie sich auch über diesen Sieg riesig freuen. Und die Fans natürlich auch. Wir hoffen, dass sich die Ohren der VCO-Spieler auch wieder beruhigt haben.

Daniel Eggers vom VCO möchte sich für den Einsatz der Zuschauer am 03.12.2010 ebenfalls bedanken:

„Liebe Freunde des VC Olympia,

 bei allen, die am vergangenen Samstag zum Volley-Day ihren Beitrag geleistet haben, möchte ich mich im Namen des Vorstandes des VC Olympia und persönlich ganz herzlich bedanken!

Es gab schon lange nicht mehr so stimmungsvolle Spiele in der Anton-Saefkow-Halle.  Der Zuschauerzuspruch war sensationell, lässt aber natürlich auch noch Steigerungspotenzial für eine Wiederholung im Jahr 2011! 🙂

 Auch in Zukunft hoffen wir auf Eure Unterstützung und freuen uns gemeinsam mit Euch auf viele erinnerungswürdige Heimspiele. In diesem Sinne nochmals ein großes Dankeschön an alle!

Viele Grüße, Daniel“


Keine Kommentare bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen