Alternativ-Text

Moerser Adler fliegen höher
Mittwoch, 27. Oktober 2010, 20:54 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers

Die Brandenburger Adler oder auch Spreewaldgurken genannt starteten viel versprechend in Moers. Der 1. Satz endete nach 24 Minuten mit 25:17. Auch der 2. Satz begann mit einer Führung für die NETZHOPPERS. Doch im Verlauf des 2. Satzes ließen sie sich aus der Ruhe bringen und das von einem alten Bekannten, Tim Broshog. Ein knappes 24:26 bedeutet ja nicht gleich das Ende, dachten sich die 9 Netzhoppers-Fans, die sich unter die 600 Zuschauer in Mülheim gemischt haben.

Leider konnte die Mannschaft nicht mehr an die Leistung der ersten beiden Sätze anknüpfen 21:25 und 20:25 waren dann doch recht eindeutige Ergebnisse zu Gunsten der Moerser. Nach 99 gespielten Minuten mussten sich die NETZHOPPERS mit einem 1:3 geschlagen geben.

Aber unser Maskottchen ist ja kein Strauß, deshalb gilt Kopf in den Sand stecken jetzt nicht. Als Känguru heißt es sich durchboxen und auf das nächste Spiel vorbereiten. Das läßt auch nicht lange auf sich warten. Am Sonntag, 31.10.2010, wird wieder in der Landkost-Arena um Punkte gekämpft. Um 16:00 Uhr heißt es Brandenburg vs. Thüringen oder NETZHOPPERS KW-Bestensee vs. VC Gotha. Also, am Sonntag wieder kräftig anfeuern, dann klappt es auch mit den Punkten.


1 Kommentar bisher

Hinterlasse deinen Kommentar!

Guido
Ein Kommentar vom 28.10.2010 » 12:25

naja waren max 400 Zuschauer…aber völlig unnötig die Niederlage….so schön Angefangen aber dann kam der Schlendrian und dann der Fehlerteufel…




Einen Kommentar hinterlassen