Alternativ-Text

Play-Offs
Freitag, 17. März 2017, 21:41 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers

Wir haben es geschafft! Es war ein harter Kampf. Und nach dem ersten Satz sah es nicht so gut aus. Doch jetzt stehen wir im Viertelfinale und treffen auf keinen geringeren als den VfB Friedrichshafen. Kein leichter Gegner, aber wie heißt es so schön – Nichts ist unmöglich!

Morgen ist gleich das erste Spiel. Anpfiff 19:30 Uhr natürlich auf sportdeutschland.tv.   Unbedingt einschalten und am Bildschirm mitfiebern.

Das nächste Heimspiel ist am 26.03.2017 um 16:00 Uhr! Schon mal im Kalender notieren

 



Jetzt erst Recht
Sonntag, 12. März 2017, 22:52 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

Eigentlich wollten wir uns ja am Mittwoch nicht treffen. Nach der Leistung in den letzten Spielen waren wir uns ja wohl alle einig, dass die Jungs das in Tübingen locker schaffen. Aber leider funktioniert nicht immer Alles nach Plan. Ob es am fehlenden Björn, den müden Knochen oder der fehlenden Heimspielkulisse gelegen hat, werde wir wohl nie so richtig herausfinden.

Aber Fakt ist, dass Spiel in Tübingen war ne Katastrophe. Und das wollen wir ganz schnell vergessen. Fakt ist auch, wir wollen unser Team in den Play-Offs sehen. Also gibt es für Mittwoch keine Entschuldigung. Alles was sich irgendwie bewegen kann, sollte pünktlich 19:00 Uhr in der Landkost-Arena sein. Das Team braucht unsere Unterstützung genau jetzt!!!



Nur noch einmal
Montag, 20. Februar 2017, 22:46 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

Was durften wir jetzt für Spiel mit erleben. In Düren haben die Jungs seit Jahren wieder gewonnen und wir waren an den Bildschirmen dabei. Gegen Friedrichshafen holte das Team zu Hause einen Satz. Die Stimmung in der Landkost-Arena war einfach grandios. Und jetzt Samstag drehten Sie das Ergebnis vom Hinspiel um. Sie mussten auf Ihren Zuspieler, Taylor Hammond, Vortrommler, Mario Wersinger, und die Glocke, Bernd Jaschen, verzichten.

Trotzdem gewannen die Netzhoppers SolWo Königspark KW 3:1 gegen den TV Ingersoll Bühl. Sascha Kaleck trug die ganze Verantwortung und machte seine Aufgabe gut, sehr gut und das Publikum versuchte sie mit ller Kraft zu unterstützen. Der Lohn waren drei Punkte und ein solider 8. Platz. Nur ein Punkt trennt uns noch von Herrsching.

Am Samstag geht es beim letzten Heimspiel in der Hauptrunde gegen den TV Rottenburg. Unser direkter Liga-Konkurrent und möglicher Pre-Play-Off-Gegner. Wir sollten den Rottenburgern schon jetzt zeigen, was sie hier erwartet. Also kommt am Samstag alle in die Landkost-Arena und feuert unsere Jungs an. Anpfiff ist wie immer um 19:00 Uhr.

Unseren Kranken wünschen wir gute Besserung und hoffen, dass Ihr am Samstag wieder dabei sein könnt!



Kein Grund zur Traurigkeit
Montag, 23. Januar 2017, 15:55 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

Die Netzhoppers SolWo Königspark KW haben gestern mit einem glatten 0:3 gegen die BR Volleys verloren. Das ist für die Fans der Netzhoppers kein großer Schock. Ganz im Gegenteil. Vor über 5.100 Zuschauer, davon ca. 120 eigene Fans, zeigten die Spieler von Mirco Culic Konzentration, Kampfeswillen und Spaß an ihrer Sportart.

Auch wenn der Sieg der BR Volleys zu keiner Zeit in Gefahr war, war es kein einfaches Durchmarschieren. Es gab diverse lange und enge Ballwechsel, bei denen jedes Team mal als Sieger hervor ging. Auch die Satzbälle konnten nie beim ersten Mal verwandelt werden. Es war alles in allem eine sehr gute Vorstellung in der Max-Schmelling- Halle. Fans und natürlich auch der Trainer können stolz auf die Netzhoppers SolWo Königspark KW sein.

Jetzt bleibt uns erstmal nur den Berlinern viel Erfolg für das Pokalfinale in Mannheim zu wünschen!

Bilder zum Berlin-Brandenburg-Derby findet Ihr bei Dagmar und Oliver.



Auf nach Berlin
Donnerstag, 19. Januar 2017, 14:35 Uhr » Autor:
Abgelegt unter: Netzhoppers,Netzinos

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Berlin-Brandenburg-Derby im Volleyballtempel Max-Schmeling-Halle. Ein Spiel der besonderen Art. Die Netzhoppers kämpfen vor einer einmaligen Kulisse ingroßßer Halle gegen den Trippel-Sieger. Das bedarf der besonderen Unterstützung. Also schnappt Euch Eure Familie und macht einen Sonntagsausflug in die Hauptstadt. Anpfiff ist 16:00 Uhr.

Für alle, die sich für die gemeinsame Reise entschieden haben: Der Fanbus fährt um 13:30 Uhr von der Landkost-Arena ab.

Ihr könnt die Netzhoppers aber auch noch auf andere Art unterstützten. Die Netzhoppers sind im Rahmen des DVV-Pokals für das „Goldene Händchen“ nominiert. Derzeit befinden wir uns auf Platz 2. Also bitte noch fleißig abstimmen.